...immer wenn es dunkel wird... hieß früher die magische Zauberformel des Films !

Heute, in Zeiten von Video und Internet, kommt das Magische der Vorführung oft zu kurz. Trotzdem, in dem Moment, in dem der Film zu Ende ist entscheidet es sich, ob der Zuschauer unterhalten wurde, ob der Film präzise, wahr und schön war. Dies ist entscheidend für die Aufnahme in das Langzeitgedächtnis.

+mb Film & Video, Michael Blanz, bemüht sich Filme, mit Kreativität und Erfahrung, erfolgreich zu machen. In Partnerschaft mit unseren Kunden ist dies oft gelungen. Wir sind glücklich darüber und bedanken uns insbesondere bei diesen Kunden:



AGILENT Technologies, ARD, ARTE, avcommunication, avindependents, AVP W. Horny, BASF, Bavaria Film GmbH, Bosch, Calgonit, CineCentrum Hamburg, Daimler-Benz Nutzfahrzeuge, DaimlerChrysler, Deutsche Lufthansa AG, eav broadcast services, EuroArts Medien AG, EuroArts Music International GmbH, Film- und Medienfestival gGmbH, Garmisch-Partenkirchen, Gasti, Georg Thieme Verlag KG, Golden Team, Goldenes Lenkrad, Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Haus des Dokumetarfilms Baden Württemberg, Heller Maschinenfabrik, High Five (USA), Intersport, Media GmbH, Mercedes-Benz AG, Multimedia Hamburg, Neue Insel Film München, Nymphenburg Sekt, SAT 1, Ratiopharm, Reber Mozartkugeln, Ritter Sport, Schenk, Siemens, SEL, Stadtarchiv Stuttgart, Studio Klein, Sprengel, Schlaich, Bergermann und Partner, Staatlich Fachinger, Stummfilm, Südwestrundfunk (SWR), Verbundschalungssystem Gruber, Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, Wurst und Käse aus Italien, Werner und Pfleiderer, Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, Zweckform u.a.


Außerdem

  • der Filmakademie Baden-Württemberg für 4 Jahre gute Zusammenarbeit. Als Produktionsleiter und Dozent habe ich die Filmakademie in der Aufbauphase von 1994 - 1998 unterstützt.
  • dem Bund der Selbstständigen, der MFG Baden-Württemberg sowie dem Landes-Gewerbeamt Baden-Württemberg für die gute Zusammenarbeit bei der Herstellung des "Manual für die Film- und Medienproduktion in Baden-Württemberg 1996"
  • der Gesellschaft für Medienberufe München für die gute Zusammenarbeit. Als Dozent und Betreuer der Weiterbildungsmaßnahme „Kompetenzentwicklung für Fachkräfte in Kulturproduktion und Medientechnik“ (finanziert durch die Bavaria GmbH, Stadt München und Freistaat Bayern) war ich immer wieder gerne in München
  • der media GmbH Stuttgart, für die gute Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Mediengestaltern Bild & Ton.
  • der Merz Akademie - Hochschule für Gestaltung - bei der ich mein Wissen und meine Erfahrungen in einer schönen Umgebung weitergeben kann.